Delegiertenversammlung 2008 PDF Drucken E-Mail
Hauptverein - Allgemein
Geschrieben von: Administrator   
Sonntag, den 20. April 2008 um 07:06 Uhr

Bericht von der Delegiertenversammlung 2008

 

Delegiertenversammlung am 4. April
Am Freitagabend fand die jährliche Delegiertenversammlung der SpVgg statt. Hauptthemen an diesem Abend waren Neuwahlen und Neubau eines Umkleidegebäudes mit Geschäftszimmer.
Im prall gefüllten Nebensaal der Stadiongaststätte konnte der amtierende 1. Vorsitzende Wolfgang Augstein neben den eingeladenen Delegierten und Ehrenmitglieder auch einige Gäste und Herrn Bürgermeister Wilfried Dölker begrüßen.
In seinem Jahresbericht wies Wolfgang Augstein auf die Mitarbeit bei der 1000-Jahr Feier hin. Er zeigte auf, dass die im letzten Jahr vorgestellten Planungen für den Umbau der Umkleidekabinen nicht realisierbar waren und das eine Neuplanung in Auftrag gegeben wurde. Für die beiden Vereinsgaststätten wurde ein neuer Lieferantenvertrag mit der Schönbuch-Brauerei abgeschlossen. Erfreulicherweise ist die Mitgliederzahl auf inzwischen 2.387 angestiegen, was aber auch zu Engpässen im Trainings- und Spielbetrieb führt. Im Anschluss bedankte sich Wolfgang für die gute Zusammenarbeit mit den Abteilungen und erklärte, wie bereits im Vorfeld angekündigt, dass er sich aus der vordersten Linie des Vorstandes zurückzieht.
Der 2. Vorsitzende Wolfgang Schröder übernahm den Bericht aus den Abteilungen. Neben den vielen sportlichen Erfolgen konnte er auf eine gute Jugendarbeit hinweisen. Insbesondere die Abteilungen Turnen mit Leichtathletik, Fußball, Handball, Tennis und Tischtennis verzeichneten im vergangenen Jahr einen stetigen Zuwachs bei den Kids, so dass bereits schon Aufnahmestopps angekündigt wurden. Trotz des guten Holzgerlinger Sporthallen- und Sportplatz-Angebots sind die Kapazitäten vor allen Dingen in den Nachmittags- und Abendstunden eingeschränkt, was auch durch die Ausweitung des Schulbetriebs in diese Zeiten und damit Zugriff auf die Hallen bewirkt wurde.
Die Jugendleiterin Verena Klemke bemängelte in ihrem Bericht die fehlende Bereitschaft der Abteilungsvertreter(innen) in den Jugendversammlungen mitzuarbeiten. Sie ist jedoch zuversichtlich, dass bei dem geplanten Ferien-Camp in 2009 die Mithilfe aller Beteiligten vorhanden ist.
Der Kassenbericht wurde in bewährter Weise von Holger Gottwald vorgetragen. „Die Finanzen sind gut, alle Abteilungen haben solide gewirtschaftet, so dass am Ende des Jahres 2007 ein Überschuss von 8.893 Euro aufgezeigt werden konnte.“ Die steigende Auslastung der Tennishalle bewirkte erstmals seit Jahren einen „normalen“ Zuschuss der Hauptkasse in die laufenden Zins- und Tilgungsraten.
In dem Grußwort von Bürgermeister Wilfried Dölker bedankte er sich bei den Anwesenden für die gute Vereinsarbeit, insbesondere im Kinder- und Jugendbereich. Das vielseitige und qualitative Angebot der Sportvereinigung ist auch der Gemeinde nicht unbekannt und unterstützt die Bemühungen von Schule, Eltern und Kommune dem Nachwuchs eine Freizeitbeschäftigung zu geben, die Spaß macht und die Suche nach „Hochprozentigem“ erst gar nicht aufkommen lässt. Er betonte, dass Holzgerlingen mit seinem Sportstättenangebot hervorragend aufgestellt ist und im Umkreis und in vergleichbaren Gemeinden eher Neidgefühle weckt, so dass ein Neubau in dieser Richtung vorerst nicht geplant ist.
Bei den Neuwahlen wurde der geplante Tausch zwischen Wolfgang Augstein und Wolfgang Schröder an der Vorstandspitze von den Delegierten einstimmig bestätigt. Holger Gottwald erhielt ebenso ein einstimmiges Votum die Vereinskasse zwei weitere Jahre zu regeln. Das Amt des Schriftführers konnte an diesem Abend nicht besetzt werden und wird vom amtierenden Vorstand mit verwaltet. Interessenten können im Nachhinein ohne Beschluss kommissarisch eingesetzt werden. Wolfgang Schröder bedankte sich beim scheidenden 1. Vorsitzenden für seine Arbeit in den letzten zehn Jahren und überreichte als Dankeschön einen Gutschein. Der „Neue“ charakterisierte seine Aufgaben, in dem er seine Liste „Zu erledigende Herausforderungen!“ möglichst in die Tat umsetzen will, forderte aber auch die Abteilungen zu einem harmonischen Miteinander in der Vorstandsarbeit auf.
Architekt Tilman Frirdich aus Holzgerlingen zeigte den neuen Plan für den Umkleidetrakt mit Geschäftszimmer und beantwortete aufkommende Fragen. Holger Gottwald stellte einen „gesunden“ Finanzierungsplan vor, auch Dank der Bewilligung eines erhöhten Sportfördermittel-Beitrags der Gemeinde, wobei er aber darauf hinwies, dass der eingestellte Betrag für Eigenleistungen deutlich überschritten werden darf. Die Delegierten stimmten bei drei Gegenstimmen zu, so dass nun mit den Detailplanungen sofort begonnen werden kann. Bausteine für die UnterSTÜTZ-WAND. Können schon jetzt bestellt werden.
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 01. Dezember 2008 um 07:07 Uhr
 

Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.